Spielbericht Gräfinau

 

1. Mannschaft
Heim

SG Ober-/ Unterweissbach 1. – FSV 1928 Gräfinau Angstedt 1. 1:0 (Hz 0:0)

Heim

Kirmsenwochenende gerettet, Röpell entscheidet das Spiel

Nach der 6:0 Klatsche gegen SC 1903 Weimar 2. stand am heutigen Spieltag das Derby, passend zum Kirmeswochenende, gegen die Wölfe aus Gräfinau auf dem Plan. Die Gäste stehen nach dem 2. Spieltag auf Platz 1. und konnten bereits Gräfenroda (2:1) und Kaulsdorf (1:4) in die Schranken weisen. Die letzten Begegnungen wurden immer auf Augenhöhe ausgetragen und man darf nach der Leistung der letzten Woche auf eine spannende Partie und eine grundveränderte Mannschaft, was die Einstellung angeht, auf Seiten der SG hoffen.

Spielhöhepunkte:

1. min Anpfiff
45. min Halbzeit
In der ersten Halbzeit waren Torchancen und Spielhöhepunkte Mangelware. Die Partie wurde zum Großteil zwischen beiden Strafräumen ausgetragen, mit mehr Ballbesitz für die Gäste. Nach einem schönen Zuspiel von Unbehaun auf Glocke, in der 40. Minute, hatte der Angreifer  die einzige nennenswerte Chance im Spiel und das 1:0 auf dem Fuß, konnte aber aus spitzem Winkel nicht verwandeln und der Ball ging neben dasTor.
72. min 1:0 Röpell
In der Druckphase der Wölfe fällt das umjubelte 1:0 für die SG. Rössner spielt den Ball, auf Höhe der Mittellinie, in die Tiefe auf Glocke, dieser kann den Ball gegen den heraneilenden Verteidiger behaupten und setzt Röpell in Szene. Das Geburtstagskind nimmt den Ball direkt und verwandelt sehenswert zum 1:0.
90. min Schlusspfiff
Der 1:0 Erfolg ist sehr glücklich. Mit der einzigen Torchance konnte die Partie auf Sieg gestellt werden! Gräfinau war auch in der zweiten Halbzeit die etwas bessere Mannschaft, verzweifelte aber immer wieder an der gut aufgelegten SG- Abwehr, um Probst. Beyer und Krätzig.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.