Spielbericht SG FSV Großbreitenbach

SG Ober-/Unterweißbach 1.  –  SG FSV Großbreitenbach  1.     1:1  (HZ 0:1)

Gerechte Punkteteilung im Derby

Bei widrigen Wetter und schwierigen Platzverhältnissen, stand an diesem Spieltag das Heimspiel gegen Großbreitenbach auf dem Plan.Die letzten Partien gegen die Breitenbacher konnten, aus Sicht der SG, alle samt nicht gewonnen werden. Als bestes Ergebnis stand hier ein Unentschieden auf dem Zettel!

Die richtungsweisende Partie im Abstiegskampf begann aber gleich wieder mit einem Rückschlag. Ein langer Freistoß aus dem Halbfeld kann von der Abwehr nicht richtig geklärt werden und fällt Teubner (6.Minute)  vor die Füße. Der Mittelfeldspieler zieht aus 11m humorlos ab und verwandelt flach ins Eck!

Nach dem frühen Gegentreffer brauchte die Heimmannschaft bis zum Mitte der ersten Halbzeit, um sich zu sortieren und dann selber Akzente zu setzen! In der 12. Minute hatte man sogar noch Glück das Probst den Schuss von Teubner, der vorher von Languth super in Szene gesetzt wurde, im letzten Moment im Strafraum blocken kann!

Die erste Großchance, auf Seiten der SG,  konnte Glocke in der 24. Minute auf seinem Konto verbuchen. Einen langen Ball von Röpell spitzelt der Angreifer an Uthe vorbei. Doch Krannich kann den Ball aber kurz vor der Torlinie klären.

Bis kurz vor der Halbzeitpause wurde die Partie, ohne nennenswerte Torchance, zwischen den beiden Strafräumen ausgetragen! In Minute 45, quasi mit dem Halbzeitpfiff, hatte dann Languth noch das 2:0 auf dem Fuß, verzieht aber aus kurzer Distanz und der Ball geht übers Tor!

Mit dem Beginn der 2. Halbzeit war die SG dann besser im Spiel und schaffte es mehr Druck auf das Tor der Gäste aufzubauen. Eine scharf hereingetretene Ecke von Glocke köpft Probst (50. Minute) dann zum 1:1 in den Winkel!

Die 2. Halbzeit war geprägt von viel Kampf und Einsatz. Beide Mannschaften versuchten aus dem Spiel heraus ihre Angreifer in Aktion bringen nur scheiterte es oftmals am letzten Pass, der Übersicht oder  den immer schlechter werdenden Platzverhältnissen!

Gefährlich vorm Tor wurde es dann aber meistens nach Standards. So hatten Krätzig, Frank und Fuhrmann die Möglichkeit, dass 2:1 erzielen! Bei den Gästen hatte Lutz mit einem Fernschuss und Berkes mit einer Driektabnahme die Chance den Auswärtssieg perfekt zu machen! – ohne Erfolg.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.