Spielbericht – FSV GW Blankenhain gegen SG I

FSV GW Blankenhain – SG Ober-/ Unterweißbach I  0:5

Starke kämpferische Leistung in Blankenhain

Unter dem Motto „far away from Home“ reiste die Mannschaft um Trainergespann Meyer/Schmidt nach Blankenhain. Ein schwer einschätzbares Auswärtsspiel stand auf dem Plan, da sich der Gegner durch viele unbekannte Spieler, mit teils Landesklasse-Erfahrung, schmückte. Von Beginn an entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel, mit leichten Spielvorteilen für die Heimmannschaft. Die erste Gelegenheit nach 2 Minuten hatte Hause, dessen Diastanzschuss aus 30 Metern aber kein Problem für Keeper Berger war. Von nun an übernahm die SG immer mehr das Spielgeschehen und erarbeitete sich zahlreiche Torgelegenheiten. Ein satter Schuss von Fuhrmann aus spitzen Winkel knallte gegen den Außenpfosten der Blankenhainer. Ein weit getretener Abstoß, in der 10. Spielminute, wird von Probst über die Abwehr verlängert. Der anschließende Abschluss von Frank war jedoch zu harmlos. Beinah im Gegenzug konnte Berger, im eins gegen eins, gerade noch so schlimmeres verhindern und den Schuss von Sorge, aus 16 Metern, parieren. In der 29. Spielminute sorgte Anding für den Führungstreffer der SG. Seine Direktabnahme, nach einer Ecke von Schubert, landete im langem Eck. Nur zwei Minuten später fiel das 0:2. Hier konnte Frank einen zu kurz getretenen Rückpass vor dem Keeper erlaufen und diesen flach an ihn vorbei schob. In der 38. Minute war es wieder Fuhrmann, der nach einem Diagonalball von Schubert am Keeper scheiterte. Kurz vor der Pause war es der Gastgeber, der noch einmal gefährlich, durch P. Anding in den 16er der SG, eindrang, dessen Schuss aber mit einer guten Fußabwehr von Berger pariert werden konnte und so das sichere 1:2 verhinderte. Verdient mit einer 0:2 Führung ging es dann in die Pause, wobei man in der ersten Halbzeit zu fahrlässig mit seinen Chancenauswertung umging. Nach der Pause versuchte die Heimmannschaft etwas mehr Druck aufzubauen, um den Anschlusstreffer zu erzielen. Aber durch eine gut verteidigende und geschlossene Mannschaftsleitung konnte der FSV GW nichts zählbares einfahren. In der 53. Spielminute war es Schütz, der durch gute Vorarbeit von Rößner frei vor Keeper Goetschelt auftauchte. Der Schuss ins kurze Eck, aber sehenswert durch den Keeper vereitelt werden konnte. Nach einem gewonnen Zweikampf von Probst im Mittelfeld, war es Fuhrmann der den Ball aus 20 Metern wuchtig ins Tor knallte. Von der Heimmannschaft war zu diesem Zeitpunkt nicht mehr viel zu sehen. Die SG lief die Verteidigung der Blankenhainer jetzt zunehmend früher an und provozierte so vermehrt Fehler im Spielaufbau bei den Gegnern. So war es wieder Fuhrmann, der nach einem Abschlag von Berger und Verlängerung durch Anding flach ins lange Eck zum 0:4 einschob. Durch einen langen Einwurf von Oesteritz, konnte Fuhrmann überlegt auf Rößner ablegen, so dass dieser, in der 89. Minute, den Ball zum 0:5 einnetzen konnte. Durch eine wiederholt, geschlossene Mannschaftsleistung war es ein verdienter Auswärtserfolg für die Spielgemeinschaft in Blankenhain. Wobei das Ergebnis von 0:5 in seiner Höhe völlig verdient war.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert, aber Trackbacks und Pingbacks sind möglich.