Spielbericht TSG Kaulsdorf

SG Ober-/Unterweißbach 1.  –  TSG Kaulsdorf  1.     3:1  (HZ 1:0)

Verdienter Heimsieg in spannendem Kreisderby

Zum ersten Mal hat es für die SG Ober/Unterweißbach vor guter heimischer Zuschauerkulisse zum Dreier gegen Kaulsdorf gereicht. In einer spannenden Partie hatten die Hausherren aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung und effektiver Ausnutzung ihrer Chancen diesmal die Nase vorn, und beendeten damit gleichzeitig die Siegesserie des Tabellenzweiten. Garant für den Sieg war auch eine starke Leistung der SG-Abwehr und Torwart Stephan Berger, der leider mit Ellbogen-Verletzung vom Feld musste. Gute Besserung an den wichtigen Rückhalt der Mannschaft.

Zum Spielverlauf:

Die ersten Gelegenheiten waren auf Seiten der Gastgeber. Denen merkte man an, dass es nach dem Auswärtssieg letzte Woche in Wickerstedt nicht an Selbstvertrauen mangelt. Markus Fuhrmann setzte sich auf der rechten Außenbahn durch, und Felix Matuschek (3.) konnte einen zweiten Ball zum Distanzschuss nutzen. Dann eine Strafraumszene mit Marwin Glocke und Marcus Fuhrmann (12.) nach Freistoß aus dem Halbfeld, aber die TSG-Abwehr hatte aufgepasst. Nachdem erneut Felix Matuschek (17.) per Freistoß Maß genommen hatte, war es zunächst vorbei in der ersten Hälfte mit Torszenen für die SG. Die Gäste kamen eindeutig besser ins Spiel und alles war möglich. Michael Kühn (31.) versuchte es per Kopf nach Eckball. Beim Freistoß von Kapitän Christian Lindow (40.) flog Keeper Stephan Berger mit der Faust dazwischen, bevor es gefährlich werden konnte. Nach einem langen Abschlag von Berger und einem Querschläger der Kaulsdorfer profitierte Marwin Glocke und traf durch die Beine von Keeper Ziermann zum 1:0 Pausenstand.

Nach dem Seitenwechsel zeigte die TSG, dass sie nicht umsonst auf dem zweiten Tabellenrang ist, und machte sich auf, das Ergebnis zu korrigieren. Dass die Gäste über ihre groß gewachsenen Markus Meier, Daniel Walther und Torjäger Julian Esefeld immer brandgefährlich sind, weiß man. Respekt vor der guten Abwehrleistung der Viererkette. Aber der Ausgleich, der irgendwie schon ein Weilchen in der Luft lag, gelang dann nach sattem Schuss vom Strafraum-Eck durch Esefeld (61.) In der Folgeszene musste Torwart Berger zur Stelle sein, und konnte aufgrund einer Verletzung leider nicht weitermachen. Die SG hat zum Glück einen hochmotivierten Steven Frank auf der Bank, der sowohl für das Sturmzentrum aber eben auch fürs Tor zur Verfügung steht. Gleichzeitig war das aber auch das „Hallo Wach!“ – Signal für die Einheimischen. Mit der Leistung an diesem Tag vor der guten Kulisse, wollte man auf jeden Fall Zählbares mitnehmen und raffte sich nochmal auf. Nach einem schönen Doppelpass-Spiel über Kapitän Tobias Dornberger und Daniel Röppel war Fuhrmann (65.) aussichtreich bis in den Fünfer vorgedrungen. Dann scheiterte Glocke (26.) auch wieder nach Doppelpass mit Fuhrmann an Torwart ZIermann. Aber bereits in der nächsten Szene war der TSG-Keeper geschlagen. Die Vorarbeit kam über Daniel Röppel auf der rechten Außenbahn, seine Hereingabe kam präzise, und Marwin Glocke (72.) zog direkt ab und traf. Die SG machte weiter Druck, erneut war es Glocke, der nur durch ein derbes Foul gebremst werden konnte. Der Freistoß, von der Mauer abgefälscht (75.) ging knapp drüber. Es folgte die Entscheidung im Spiel. Marwin Glocke war diesmal der Vorbereiter, setzte Daniel Röpell (78.) gut in Szene, der dann seine sehr gute Leistung mit einem eigenen Torerfolg krönen konnte. Das Ganze wirkte sehr abgeklärt und machte Hoffnung auf mehr. Die TSG hatte durchaus noch Chancen, die Partie spannend zu halten, Daniel Walther (82.) und Michael Kühn (83.) vergaben gute Möglichkeiten. Die Hausherren hatten die Chance zum 4:1, als Glocke (87.) noch einmal blitzschnell abzog, aber ZIermann zur Ecke lenken konnte. Somit war der erste Heimsieg gegen Kaulsdorf seit ewigen Zeiten perfekt. Sieben Punkte aus den letzten drei Spielen lässt die SG Ober-/Unterweißbach im Abstiegskampf etwas durchatmen und sorgen für gutes Selbstvertrauen für die nächsten Spiele. Nur weiter so !