Spielberichte „Zweite“ gegen Kaulsdorf II und Rudolstadt Ost

TSG Kaulsdorf 2 – SG Ober-/Unterweißbach 2  5:1  (HZ 1:1)

Beim Nachholer in Kaulsdorf musste man wieder auf einigen Positionen umstellen.
Unsere Mannschaft legte gut los und kam bereits in der 4. Minute zur Führung durch Chris Wisser. Im weiteren Verlauf erspielte man sich gute Gelegenheiten, nutzte aber keine Weitere. So kam es wie es kommen musste, kurz vor dem Halbzeitpfiff entschied der nervös agierende Schiri auf Elfmeter gegen unsere Mannschaft und Kaulsdorf nahm dieses Geschenk dankbar an. Somit stand die zweite Halbzeit unter keinem guten Stern. Es wurde teilweise sehr laut auf und neben dem Platz und es gab weitere kuriose Schiedsrichterentscheidungen. Die Kaulsdorfer ließen sich davon aber weniger beeindrucken und spielten jetzt offensiver. So kamen Sie zu weiteren Toren und unsere Mannschaft musste leider wieder ohne Punkte nach Hause fahren, vor allem weil im Spiel nach Vorne fast nichts mehr passierte.

SG Ober-/Unterweißbach 2 – Rudolstadt/Ost   0:5  (HZ 0:0)

Im Sonntagsspiel war unsere Zweite wieder besser aufgestellt und man erwartete ein ausgeglichenes Spiel. Da aber die erste Viertelstunde komplett verschlafen wurde, stand es nach 16 Minuten bereits 0:2. Danach fand man etwas besser ins Spiel, aber zählbares sprang, wie so oft in den letzten Wochen, nicht heraus. Mit einem 0:3 ging es in die Pause, auch weil die Rudolstädter drei Ihrer vier Chancen nutzen konnten. Motiviert ging es in die zweite Hälfte, oftmals fehlte aber die Genauigkeit im Spiel nach vorne und so verpufften viele Aktionen. Die Ostler nutzten Ihre Chancen einfach konsequenter und erhöhten das Ergebnis noch auf 5:0. In den verbleibenden drei Spielen bis zur Winterpause muss wieder Sicherheit in die Mannschaft einkehren, die zur Zeit nur auf dem letzten Platz der Tabelle steht.

Verfasser: Kato