Vorbereitung in der Winterpause abgeschlossen

Die SG Ober/Unterweißbach blickt nach guter und intensiver Vorbereitung optimistisch auf die kommenden Aufgaben in der Rückrunde.

Zunächst absolvierte man am 14.02. ein weiteres Vorbereitungsspiel in der hiesigen Region im sonnigen Uhlstädt gegen den guten Kreisligisten. Nach einer 2:0-Führung (Tore: Böhm, Matuschek) lies man durch Unkonzentriertheit zwei Gegentreffer der Gastgeber zu und musste sich mit dem Remis begnügen.

Am Freitag, den 20.02. ging es dann frohgelaunt ins Trainingslager nach Leipzig. Am Abend gab es die erste Überraschung, als Oberweißbachs Fußballprofi-Export Toni Wachsmuth (aktuell in der Regionalliga beim Spitzenreiter FSV Zwickau) eine intensive Trainingseinheit leitete. Im Verlauf des Wochenendes absolvierte das Team jeweils am Vormittag ein Training und am Nachmittag ein Testspiel. Natürlich kam der wichtige Part „Teambuilding“ keinesfalls zu kurz.

Die Testspielgegner aus dem KFA Nordsachsen waren gute Prüfsteine, und unsere Kicker, die wohl recht wenig Schlaf hatten, mussten an ihre körperlichen Grenzen gehen.

Am Samstag traf man auf den Tabellendritten der Ur-Krostitzer Nordsachsenliga Concordia Schenkenberg und konnte mit einer äußerst zufriedenstellenden geschlossenen Mannschaftsleistung als  3:2 Sieger vom Platz gehen (Tore: Dornberger, Unbehaun, Fuhrmann). Zum Abschluss des Trips in die Sachsenmetropole wartete am Sonntag, 13 Uhr mit dem SV Zwochau (Aufstiegsaspirant der Kreisliga West Nordsachsen) ein weiterer schwerer Brocken. Unsere SG kam in diesem Spiel recht schnell und etwas glücklich zu einer 2:0 Führung, aber mit zunehmender Spieldauer musste man dem harten Pensum der vergangenen Tage Tribut zollen. Am Ende musste man drei Gegentore hinnehmen, zog sich aber trotz der Niederlage gut aus der Affäre.

Trainer und Betreuer blicken zufrieden auf die Wintervorbereitung zurück und alle freuen sich nun, dass es endlich wieder wöchentlich um Punkte in unserem geliebten Sport geht.

Hier ein paar Imressionen: